Loading. Please wait...
zoeken

Der Memorialkomplex von Bahauddin Nakschband

Das architektonische Ensemble von Bahauddin liegt in 10 km zum Südosten von Buchara, in der alten Siedlung Kasr-u arifan, es entstand beim Grab dieses Sufisten. Das Ensemble wurde Während 500 Jahre verfasst. Die ersten Bauten beim Grab von Bahauddin entstanden nach dem Tod des Sufisten. Ihre Überreste, die durch die späteren Gebäude bedeckt wurden, wurden in der Periode der architektonisch- archäologischen Untersuchungen offenbart.

Bald entstand zum Westen von Grab ein Friedhof, wo man Mudiren, Anhänger von Nakschband beerdigte. Später wurde hier Dahma-ji-Schahan (das Grab vom Schach) ausgezeichnet. In der ersten Hälfte des 16-en Jh. wurde nach dem Befehl von Schejbanid Abdulazizchan (1540-1550) um das Grab Bahauddins eine Hazira (umzäunte Stelle für Beerdigung) errichtet, an der nordwestlichen Ecke derer wurde Hanaka (der Raum) , der in 951/ 1545 gebaut wurde. Umbauten im Komplex wurden während der nächsten Jahrhunderte verwirklicht. In der sowjetischen Zeit wurde verboten, diese Stelle zu besichtigen. Zurzeit gehört dieses Ensemble zur aktiven Pilgerstelle. Die großen Restaurationsarbeiten wurden nach der Anordnung des Präsidenten der Republik Usbekistan Islam Karimow in 1993, 2003, 2010 durchgeführt.

Bahauddin Muhammad ibn Burhanuddin Muhammad al Buchari (1318-1398) an –Nakschbandi (mehr als Hodja-ji Buzurg und Schah -i Schakschband bekannt) ist der größte Vertreter des mittelasiatischen Sufismus des 14-en Jh. Er war der siebente Scheich der Bruderschaft in der Kette der Leiter Nakschbandija. Für den geistlichen Begründer (der erste in der Linie Silsila) Nakschbandija gilt Hodja Jusuf al Hamadani (in 1140 gestorben), der al-Gijduwani –den Begründer der Schule Hodjagon erzog.

Im architektonischen Komplex von Bahauddin ist das historische Museum geöffnet, das den Namen dieses populären Mystikers trägt.  Hier funktioniert auch das Zentrum des Sufismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories

Tags

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts