Loading. Please wait...
zoeken

Der Memorialkomplex von Imam al Buchari

Einer der hervorragenden Kenner der Hadise in der moslemischen Welt Imam al Buchari wurde in Buchara am 21 Juli 810 geboren. In 870 wurde er in der Siedlung Hartang (der heutige Bezirk Tschelak im Samarkander Gebiet) in 25 km. von Samarkand gestorben und hier beerdigt, aber diese Stelle war seit einiger Jahrhunderte vernachlässigt.

 

Der Komplex wurde in den Jahren der Unabhängigkeit Usbekistans wiederaufgebaut. Am 27 April 1997 wurde ein Beschluss der Regierung der Republik Usbekistans „Ubers Feiern des 1225 –en Geburtstages von Imam al Buchari nach dem Mondkalendar“ angenommen. Im November dieses Jahres wurde auch in der Hauptkonferenz der UNESCO ein Beschluss über Teilnahme in 1998 am Feiern des 1225-en Geburtstages vom Gelehrten Imam al Buchari angenommen. In diesem Zusammenhang wurde ein Memorialkomplex beim Grabmal vom Imam al Buchari gebaut, der nach Traditionen der alten Architektur Mittelasiens errichtet war. Die gesamte Fläche des Denkmals ist 10 Ha. Der Komplex schließt sich der Autotrasse Samarkand-Imam al Buchari (25 km.) an.

Der Bau des Komplexes und andere Arbeiten wurden unter der Leitung des Präsidenten der Republik Usbekistans Islam Karimow verwirklicht. Am Bau des Komplexes nahmen Volksmeister aus Samarkand, Buchara, Chiwa, Taschkent, Andijon, Kokand und Schahrisabz. Auf der Grundlage der nationalen architektonischen Traditionen wurden ein Mausoleum, eine Moschee und ein Verwaltungsgebäude errichtet.

Die Hauptfassade des Verwaltungsgebäudes liegt in der Richtung nach Süden. Der Eingang in den Komplex wird durch drei Schnitztore der Bogenanlage verwirklicht. Der Haupteingang durchs Darwazahana wird durch den großen Bogenajwan im nationalen Stil verwirklicht. Im Fassadenteil des Engangsportals ist der Text der Geschichte von der Errichtung des Komplexes in den arabischen und usbekischen Sprachen geschrieben. Rechts vom Eingang des großen Darwazahana  liegen administrative und andere Zimmer. Auf der Zentralachse des Komplexes befindet sich das Mausoleum Imam al Buchari. Diese Anlage in der Form des Kubus hat eine Kuppel (17 m.). Die Wände des Mausoleums sind mit den hell-grünen, blauen und weißen Glasurkacheln, mit dem Marmor, Granit, Onyx ausgestattet. Rechts unter dem Grabstein (Sagana) aus dem hell-blauen Onyx liegt das Grab von al Buchari, das mit dem Marmor bedeckt ist. Links vom inneren Hof  liegt die Moschee, ihre Flache betragt 768 m2. Die Gesamtflache vom Peschajwan ist 214 m2. Die Moschee kann gleichzeitig bis zu 1500 Moslems unterbringen.

Bei der Mihrabnische hangt Kiswa- die Bedeckung der Kaaba, die vom König Saudi-Arabiens Fahd ibn Abdulaziz dem Präsidenten Usbekistans Islam Karimow geschenkt wurde. Im linken Flügel des Hofs befindet sich ein Saal mit den Hilfsraumen (Mionsaraj). Die Kuppel von Mionsaraj ähnelt sich nach der Form und der Große anderen Kuppeln. In diesem Gebäude liegen eine Bibliothek, Kabinette der wissenschaftlichen Mitarbeiter und andere Zimmer. Seine Gesamtflache betragt 946 m2. In der Bibliothek werden die einzigen Muster der Handschriften des Korans, verschiedene Angaben, Muster der Werke von Imam al Buchari  aufbewahrt. Neben dem Komplex befindet sich das Gebäude des Internationalen Zentrums Imam al Buchari, das nach dem Beschluss des Präsidenten Usbekistans Islam Karimow vom 23 Mai 2008 gegründet wurde. Der Komplex vom Imam al Buchari  ist einer der größten und einzigen Anlagen solches Typs, die in unserem Land seit letzten Jahrhunderten errichtet wurden. Wie sagt der Präsident Islam Karimow, ist dieser Komplex nicht nur eine Pilgerstelle. Diese Stelle macht unsere Heimat berühmt und spielt eine große Rolle in der Erziehung unserer Generation, zwingt jeden Menschen, ans Leben und Ewigkeit denken.

Das Hauptportal des Komplexes Imam al Buchari. Durch Handschriften Kufi und Suls sind Fragmente aus dem Koran (2:186:59:10) geschrieben. Alle Überschriften im Komplex sind vom Kalligraphen Habibulla Salih gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories

Tags

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts