Loading. Please wait...
zoeken

Die Medrese Jusuf Jasaulbaschi

Diese Medrese liegt im alten Komplex Itschan-Kala, zum Westen vom Mausoleum von Pahlawon Mahmud, der Medrese Musa gegenuber. Sie gehört zu den Kultusdenkamalern der Architektur von Itschan-Kala (die innere Stadt). Die Medrese wurde zu Ehren des Haupts der Polizei vom Chan –Jusuf Jasaulbaschi gebaut. Für seine Geldmittel wurde diese Medrese vom Baumeister Kalndar Kotschum in 1906 errichtet.

 

Am Anfang des 20-en Jh, während der Eroberungen der usbekischen Khanate durch Zarenrußland kontrollierte Jusuf Jasaulbaschi Gefängnisse und war für die  Sicherheit des Chans verantwortlich. Er begleitete die wichtigen Dokumente und leitete Militärtruppen, die aus den Söldnersoldaten der Nomaden bestand.  Die Kanzlei von Jasaulbaschi lag auf dem Territorium  des Hauptschlosses der Chane von Chiwa-Tasch-Hauli. Das Gebäude der Medrese hat eine Form des Vierecks und nicht hohe Eckturme. Diese Medrese ist aus Ziegelmauerung ausgelegt. Der Eingang in die Medrese ist mit dem Portal auf zwei Säulen ausgestattet. Die Vestibülgruppe ist mit dem Kuppelzimmer beendet. Fenster und Türen sind durch Bogen ausgestattet. Inder nordöstlichen Ecke  der Medrese gibt es eine Kuppelmoschee.

Zurzeit liegt auf dem Territorium der Medrese das Komitee von Mahallja- das Organisationskomitee der Burger, die in diesem Rayon wohnen. Es unterstutzt  Bevölkerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories

Tags

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts