Loading. Please wait...
zoeken

Die Medrese von Muhammed Amin Inak

Die Medrese wurde in 1785 von Muhammed Amin Inak gebaut. Mit Muhammed Amin Inak begann den Stammbaum der Chane von Kungrad. Nach Sagen wurde in einem der Raume selbst Muhammed Amin Inak oder sein kleiner Sohn Kutlug Murad Bala Chan beerdigt. In 1935 wurden einige Denkmaler von Chiwa zerstört. Nach den Erzählungen der Alteingesessenen, die in damaliger Periode während der Restauration in dieser Medrese arbeiteten, wurden hier 2 Gräber offenbart.

 

Leichen im Grab erhielten sich gut. Außer dem Totenhemd  wurden sie in die Haut der Tiere eingehüllt. In der Medrese gibt es  über 20 Zellen. Vorne ist sie durchs hohe Portal ohne Schmucke ausgestattet. Aus 2 Seiten des Teils hinter dem Portal gibt es eine Treppe aus dem quadratischen Brennziegel, die aufs Dach der Medrese fuhrt.

Dieser Medrese gegenuber wurde in 1799 die Medrese von Fazilbaj gebaut. Diese beiden Medresen bildeten im Komplex einen traditionellen im Orient Typ der Koschmedrese (die paarige Medrese). Fazilbaj war in der Zeit der Leitung von Muhammed Amin Inak der Feldherr der Armee des Khanats von Chiwa (Amir al-Umaro). Sein Jahresgehalt betrug 500 Tillja (goldene Münzen).Das Gebäude der Medrese wurde in den Jahren 1945-1955 zerstört.

Die Medrese Muhammed Amin Inak wurde in 1980 restauriert. Sein Interieur wurde durch Muster aus Gantsch ausgestattet. Das Gebäude wurde ins Standesamt verwandelt. Der innere Saal des Gebäudes ist sehr schön und eigenartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories

Tags

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts