Loading. Please wait...
zoeken

Mirzo Ulugbek

Nach den Angaben der Historiker verwandelte sich Samarkand in den Jahren der Leitung von Mirzo Ulugbek in eines der Weltzentren der Wissenschaft im Mittelalter. Das ist nicht zu wundern, weil Mirzo Ulugbek selbst der große Gelehrte, Mathematiker und Astronom war. Wissenschaft spielte in seinem Leben eine große Rolle. In den Jahren seiner Leitung erhöhte Ulugbek  die Wissenschaft im Land im großen Maßstab.

 

Mirzo Ulugbek wurde in der Stadt Sultanija am 22 Marz 1394 geboren. Im 15-en Alter in 1409 wurde er zum Herrscher von Samarkand ernannt. Seit 1447 leitete er die Dynastie von Timur nach dem Tod seines Vaters Schohruh, des älteren Sohnes von Amir Timur.

Dank seiner Genealogie besuchte er seit der Kindheit die besten Bibliotheken, Observatorien damaliger Zeit. Schon in der Kindheit interessierte er sich für Himmelskörper. In 1428 beendete Ulugbek den Bau des Observatoriums, das seinen Namen trägt. Dieses Observatorium hatte keine Analoga in der Welt. Hier arbeiteten die hervorragenden Astronomen, die wie Mirzo Ulugbek einen großen Beitrag zur diesen Wissenschaft leisteten.

Der unterirdische Teil des Observatoriums von Ulugbek  gehört zu den beliebtesten touristischen Objekten. In diesem Observatorium bildete der große Ulugbek den Katalog des Sternhimmels, hier wurden 1018 Sterne beschrieben. In diesem Katalog wurde auch die Lange des Sternjahres bestimmt: 365 Tage, 6 Uhren, 10 Minuten, 8 Sekunden (mit dem Fehler + 58 Sek.).

 

Alle seinen astronomischen Beobachtungen  schrieb Mirzo Ulugbek in „die neuen astronomischen Tabellen von Guragon“. Das ist ein Hauptwerk von Ulugbek. Bis zum 17-en Jh. waren diese Tabellen genauer als alle existierenden Tabellen auf diesem Gebiet. In den Jahren 1417-1420 wurde nach dem Befehl von Ulugbek eine Medrese in Samarkand gebaut. Diese Medrese diente  als erstes Gebäude in dem zukünftigen Ensemble Registan.

Mirzo Ulugbek wurde im Oktober 1449 getötet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Categories

Tags

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts